Inuit Kehlgesang – Ein Gesangsstil der verbindet

Inuit Kehlgesang – Ein Gesangsstil der verbindet


Vor ein paar Monaten ist mir ein Video begegnet in dem Shina Nova von ihrer Mutter Kayuula den Kehlgesang erlernt. Shina teilt ihre Videos über TikTok, um die Traditionen der Inuk respektive der Indigenen Kultur der Inuit der breiten Maße näherzubringen.  

Immer, wenn ich solche Musik höre oder solche Videos sehe bekomme ich Gänsehaut und manchmal kommen mir auch die Tränen. Es berührt mich zutiefst zu sehen und zu hören wie Musik, Seelen miteinander verbindet und unterschiedliche musikalische Traditionen und Kulturen auf der Welt existieren.
Während meines kurzen Musikwissenschaftsstudiums habe ich mich schon einmal mit dem Thema, die Stimme als Instrument, auseinandergesetzt und einen Vortrag über die unterschiedlichsten Gesangstechniken gehalten und ich erinnere mich an den Ausflug in den Kehlgesang, der mich faszinierte. Seit Jahren schon hege ich den Wunsch, wenn ich es finanzieren kann, in verschiedene Länder zu fahren und dort in die Schule von Meisterinnen ihres Gesangsstils zu gehen. Sei es Kehlgesang, die verschiedensten Gesänge des asiatischen Kontinents, Jodeln, Scatten oder Beat-Boxing. Traditionelle Musik hat etwas Wundervolles, heilsames und verbindendes siehe das folgende Video von zwei Schwestern aus Kanada, die durch die Lande reisen, um mit den Menschen ihren Gesang zu teilen! Schaut Euch die Gesichter der Zuhörer*innen an:

Historisch gesehen wurde Katajjaq von Frauen ausgeführt (obwohl es auch Männer gibt, die es praktizieren), während die Männer auf der Jagd waren. Der Gesangsstil, wurde traditionell verwendet, um Babys in den Schlaf zu singen. Er kann aber auch als Spiel aufgeführt werden, bei dem sich zwei Inuit-Frauen gegenüberstehen, um zu sehen, wer die andere überleben kann. Was den Wettbewerb selbst betrifft, so führt eine Sängerin und kontrolliert das Tempo, und die andere folgt entweder mit demselben Klang (wenn auch versetzt) oder einem ergänzenden Klang. Die Anführerin erhöht später das Tempo, um zu sehen, ob die Verfolgerin mithalten kann, und normalerweise lachen sie, wenn sie es verpatzen.Die Geräusche beziehen sich in erster Linie auf das, was sie draußen in der Natur hören. Themen wie Natur, Tiere und Liebe, spielen in den Liedern zumeist eine Rolle, was sie zu einer bedeutungsvollen und zu Herzen gehenden Darstellung der Inuit-Kultur macht.

Vielen Dank, dass Du wieder einmal einen Beitrag hier auf Her*MusicWorld gelesen hast!

Folgt uns, unterstützt uns, teilt uns auf IG oder FB und posaunt es in die Welt hinaus: Wir sind hier, um Musikerinnen* weltweit sichtbar zu machen und ihnen bald eine Plattform zu geben, um sich gegenseitig zu stärken und zu unterstützen!

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)

Instagram
Telegram