Her* Music World

Die Plattform

Eine Plattform für Musiker*innen weltweit, die steht für:
Echte Sichtbarkeit | Echte Diversität | Echte interdisziplinäre Vernetzung

Echte Sichtbarkeit

  • Videointerviews mit Musiker*innen
  • Interviews als Podcast
  • Fotos von den vorgestellten Musikerinnen „bei der Arbeit“
  • News/Blog mit z.B. Musikerinnen, die ausgezeichnet werden, Frauen in der Musikgeschichte, genreübergreifende Themen

Echte Diversität

  • Eine Vielzahl von Instrumenten ist vertreten, darunter technische Berufe, verschiedene Stimmtechniken, Berufe im Musikbusiness z.B. Komponistin; Dirigentin, Tontechnikerin
  • Genreübergreifend
  • alle Frauen* (z.B. FLINTA)
  • global und interkulturell

Echte interdisziplinäre Vernetzung

Mikro-Netzwerk
  • Individuelle Instrumente-Cluster
  • Individuelle Genre-Cluster
  • Technische Cluster (z. B. Produzentinnen; Toningenieurinnen)
  • Berufsgruppen-Cluster (z. B. Komponistinnen; Dirigentinnen; Lehrerinnen)
  • Genreübergreifende Cluster – Klassik kann cool sein und Pop kann seriös sein, oder beides 😉

Makro-Netzwerk

  • Musik Label
  • Agenturen/Management
  • Coaching/Beratung
  • Juristische Beratung
  • Festivals/Podien/Workshops
  • Auswahlverfahren/Wettbewerbe
  • Politischer Aktivismus
  • Umwelt- & Nachhaltigkeitsaktivismus im Musikbusiness
  • Radiostationen/Podcasts/Livestreams
  • Andere Netzwerke
  • Universitäten/Hochschulen/Musikschulen
  • Tonstudios
  • CD/Tape/Vinyl-Produktionsbetriebe
  • Werbemittelherstellung
  • Illustratoren*innen/Fotografen*innen/Videokünstler*innen
  • Webdesigner*innen
  • Fördermittel
  • Kollaborationen
  • Musik-/Instrumenten-/Equipmentläden und -fabriken

Die Interviews drehen sich um:

  • ihren musikalischen Lebenslauf und/oder ihre Liebesgeschichte mit ihrem Instrument/Beruf
  • ihre Herausforderungen/Krisen und wie sie damit umgegangen sind, was ihnen geholfen hat
  • welchen Rat oder welche Inspiration sie anderen oder aufstrebenden Musikerinnen mit auf den Weg geben würden und
  • was sie gerne im Musikbusiness für Frauen anders sehen würden

Für die Videointerviews konnte ich bisher Stefanie Stoye (Videojournalistin und Filmemacherin) mit ins Boot holen.

Als Fotografin konnte ich, Andrea Künstle für das Projekt gewinnen.
https://www.kuenstle.de
Sie wird die Interviews mit ihrer Fotokamera begleiten und dokumentieren. Denn unsere Idee ist auch, ein Buch zu veröffentlichen, in dem ca. 100 Musikerinnen porträtiert werden. Jeder Musikerin werden zwei Seiten gewidmet: ein Porträt und das Interview in gekürzter Form.

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)

Instagram
Telegram